STARFORT -:- Greentech
STARFORT
Mahr 112/a
I-39042 BRIXEN
Tel. (0039) 0472 835 776
E-Mail: info@starfort.net

Unverkennbar und einmalig : Holzspalter in Modulbauweise für das Innere des Waldes, für zu Hause, und für Profis.

Für Keilspaltmaschinen, in der Umgangssprache Holzspalter genannt,  gilt die neue Norm für Sicherheit EN 609-1:2017  , und  für Kreissägen, die  EN 1870-6. Die alten Normen gingen davon aus, das für die Betreiber mit der Zweihandbedienung ausreichende Sicherheit. Die neue Norm hingegen geht davon aus, das vorwiegend gleich mehrer Personen am Holzspalter arbeiten und dann reicht die Zweihandbedienung nicht ausreichend für die Sicherheit.

Weiterhin verlangt die Norm, das bei stehenden Holzspalter der Auflagetisch nicht mehr in Stufen höhenverstellbar ist. Entweder man kauft sich einen Kurzholzspalter oder einen Langholzspalter. 

Für waagrechte Holzspalter verlangt die Norm eine Einhausung des Spaltgeschhens und bildhaft gesprochen erleiden liegende Holzspalter das Schicksal eines Papagei. Zulässig sind auch Lichtschranken oder mechanische Schranken. Wir haben uns für letzters entschieden.

Gemeinsam für beide Bauarten, ob liegend oder stehende, ist laut Norm ein Stammheber ab einer Spaltleistung von 8 t.

Vorweg wir sind Verfechter der liegenden Bauart. Liegende Holzspalter sind technisch einfacher und deshalb auch preiswerter. Wenn bei der stehenden Bauart das Holz nicht gerade geschnitten ist, dann steht es nicht von alleine und muss zuerst mit den Fangarmen in Position gebracht werden. Das ist nervend und zeitraubend. Bei den liegenden hat die Schnittfläche keinen Einfluss auf das Spaltgeschehen.  Eine weitere unsere Vorliebe für die liegenden Bauart, diesmal bei der Konstruktion auf Bodenhöhe. Dicke Baumstämme braucht man schon gar nicht erst aufstelllen und rollt sie einfach auf.

Holzspalter liegend

So wie wir keine Freunde der stehenden Holzspaltmaschinen sind, sind wir auch keine Freunde mit schnell sich drehenden Sägeblättern Holz zu durchgtrennen. Holz kann man einfach sehr gut auch  mit einem Messer druchschneiden.  Gut geht das mit einem Keil mit  8 Grad  Winkel und ausreichend Kraft. Weil alle unsere Holzspalter neben dem üblichen Keil mit 30 Grad Winkel auch ein Messer mit 8 Grad Winkel haben, bieten sie auch die Funktion einer Kreissäge. Das ohne Lärm, ohne Sägemehl und ohne periodischen Nachschärfen des Sägeblattes, üblicherweise von Fachbetrieben ausgeführt.

 
     Holz einfach quer schneiden.        

Zurück zur Norm für Keilspaltmaschnien:

Maschinen müssen, wie gesagt, nun so gebaut sein, das Pasonen die mithelfen sich nicht verletzen können. Das geht nur mit einen Einhausung des gesamten Spaltgeschehens bildhaft erklärt,den Holzspalter  trifft das Schicksal eines Kanarienvogels. 

Während einige Hersteller bereits Holzspalter im Käfig anbieten sind wir noch dabei praktikable Lösungen zu finden, denn wir wollen alle Vorteile unserer Holzspalter beibehalten.

Prototyp eines Halbmeterspalters zeigt bereits das man trotz Einhausung sehr schnell arbeitgen kann, schneller als mit der alten Zweihandbedienung, urteilen Sie selbst: https://www.youtube.com/watch?v=XEj28kyVbBw

Weil wir vorhin die stehende Bauart genannt haben, dazu ein Video einen Wettbewerbers auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=yHgRLarc_Sc . Die snicht einen Wettbewerber schlecht zu machen, sondern einfach zu zeigen wie zeitraubnd und umstämdlich die stehende Bauart ist. Muss zusätzlich gesagt sein, das das Video das Spalten von Bilderbuch zeigt.

Wenn wir nun alsbald mit unseren Keilspaltmaschinen auf den Markt kommen, dann wollen wir alle Vorteile die unsere Holzspalter bisher boten, beibehalten. Dazu gehört das Spalten auf Bodenhöhe, die einmalige Schneid- und Spalttechnik, und die modulare motorisierung.

Die Antriebe sind von der Holzspaltmaschine unabhängige Module, ob  mit Elektromotor, ob  mit Benzinmotor, und wir haben Kunden die beides kaufen.

Damit der Innovation der Holzspaltertechnik nicht genug: Weil Hochdruckreiniger einen Druck haben wie die üblichen Ölpumpen bei den herkömmlichen Holzspaltmaschinen, war es für uns  seit dem Jahr 2.001 mehr  als naheliegend, in unseren Holzspaltern im geschlossenen Kreislauf, also unabhängig von der Hausleitung  Wasser ( auch Forstschutz) zirkulieren zu lassen. Also keine Probleme mit der Forstbehörde oder Öl in Ihrem Garten. Also Umweltmaschine per excellentze und Vorreiter in der Kreislaufwirtschaft.

 

Zu den Antriebesmodulen

  Modul Benzinhydraulikpumpe

 = Benzinhochdruckreiniger

    Modul Elektropumpe

= Elektrohochdruckreiniger

 Mehr zur Technik Wasser statt Öl und zu unserer speziellen Schneid- und Spalttechnik erfahren Sie unter, bitte wechseln Sie bitte zur Seite "Unsere Holzspaltertechnik"

Dann haben wir noch ein Kapitel um Ihr Wissen zu Holzspaltern abermals zu erweitern. Bis ins Deteil erklären wir die technische Üerlegenheit der Wasserhydraulik gegenüber der Ölhydraulik.  Das wir Hochdruckreiniger als Antrieb nehmen ist nicht nur eine pfiffige Marktidee sonden führt zu  Leistungen die unsere Wettbewerber nicht erreichen. Zu lesen unter: Vertiefung Ihres Spalterfachwissen

.

Unsere Holzspaltertechnik